Monate: Januar 2018

841,9 m ü.n.N – Dritthöchster Berg im Rothaargebirge

Der Kahle Asten – Besuch des Königs im Sauerland Nach tagelangem schlechten Wetter sollte es endlich wieder besser werden. Laut Wetterbericht am Nachmittag Sonnenschein und strahlend blauer Himmel. Also, morgens schnell ins Auto gesetzt und gen Süden ins schöne Sauerland gefahren. Für einen fantastischen Rundumblick wollte ich ganz hoch hinaus. Eben so hoch wie es geht, hier bei uns in der Nähe. Also habe ich mir das zweithöchste Ziel in NRW ausgesucht – der Kahle Asten im Hochsauerland bei Winterberg. Der bekannteste Berg im Sauerland. Mit dem Auto kannst du bis zum Gipfel des Kahlen Astens hochfahren. Oben stehen mehrere gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Ein eisiger Wind wehte über die Hochheide und es waren für mich gefühlte -10 Grad kalt, WENIGSTENS! Frostbeule … nein ich doch nicht. Die weiß vereisten Bäume sahen wirklich toll aus. Teilweise lag noch Schnee. Der Kahle Asten soll bis zu 100 Tage im Jahr unter einer geschlossenen Schneedecke liegen. Astenturm Auf dem Gipfel steht die Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes, die schon 1918 eingerichtet wurde und auch besichtigt werden kann. Über …

Meine kleine Fledermaus Dusty hat Toxoplasmose

Hier ist er … meine kleine Fledermaus Dusty. Dusty hat wesentlich größere Ohren als meine anderen Katzen. Das macht sich vielleicht auch etwas beim Füttern bemerkbar ;-). Sobald ich nur seine Futterdose öffne oder die raschelnde Verpackung von den Leckerlis berühre steht Dusty neben mir. Die Öhrchen sind ein herausstechendes Merkmal was ihn zu einem besonderen Kater macht. Bei meinem Kater wurde Toxoplasmose diagnostiziert Da sich ja doch ein paar Erfahrungen über Katzenkrankheiten in den Jahren ansammeln, möchte ich dir heute etwas über Dustys Erkrankung erzählen. Wie jeden Morgen vor der Arbeit folgte mir Dusty noch auf Schritt und Tritt, ließ seinen Futternapf nicht aus den Augen. Als ich abends nach Hause kam habe ich mich gewundert das Dusty mich nicht wie sonst an der Haustür begrüßt hat. Nur meine Katze Gonzo kam mir freudig entgegen gelaufen. Dusty lag auf dem Boden schnurrte und ließ sich ausgiebig streicheln, stand aber nicht auf. Ich dachte erst er hätte einen schlechten Tag. Ich machte das Katzenfutter fertig und der immer hungrige Kater wackelte auf mich zu. Er …