Deutschland, UNTERWEGS IN
Schreibe einen Kommentar

841,9 m ü.n.N – Dritthöchster Berg im Rothaargebirge

Der Kahle Asten – Besuch des Königs im Sauerland

Nach tagelangem schlechten Wetter sollte es endlich wieder besser werden. Laut Wetterbericht am Nachmittag Sonnenschein und strahlend blauer Himmel. Also, morgens schnell ins Auto gesetzt und gen Süden ins schöne Sauerland gefahren. Für einen fantastischen Rundumblick wollte ich ganz hoch hinaus. Eben so hoch wie es geht, hier bei uns in der Nähe. Also habe ich mir das zweithöchste Ziel in NRW ausgesucht – der Kahle Asten im Hochsauerland bei Winterberg. Der bekannteste Berg im Sauerland. Mit dem Auto kannst du bis zum Gipfel des Kahlen Astens hochfahren. Oben stehen mehrere gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Ein eisiger Wind wehte über die Hochheide und es waren für mich gefühlte -10 Grad kalt, WENIGSTENS! Frostbeule … nein ich doch nicht. Die weiß vereisten Bäume sahen wirklich toll aus. Teilweise lag noch Schnee. Der Kahle Asten soll bis zu 100 Tage im Jahr unter einer geschlossenen Schneedecke liegen.

Hochheide auf dem Kahlen Asten

Ausblick auf die umliegenden Berge

Astenturm

Auf dem Gipfel steht die Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes, die schon 1918 eingerichtet wurde und auch besichtigt werden kann. Über eine Wendeltreppe kommst du auf die Aussichtsplattform und kannst die umliegenden Berge genießen.

Im Astenturm befindet sich auch eine Ausstellung des LWL-Museums für Naturkunde die die Entstehung des Gebietes am Kahlen Asten zeigt, sowie die dortigen Pflanzen und Tiere. In dem Gebäude ist auch ein Hotel und Restaurant. Bei den kalten Temperaturen war das für mich eine willkommene Gelegenheit eine heiße Schokolade zu trinken und einen Muffin zu essen! Und ZACK, waren die vorher mühsamen, in der eisigen Kälte abgestrampelten Kalorien schnell wieder drauf 😉

Auf dem Kahlen Asten gibt es viele Wanderwege. Wegen der Kälte durch den Wind bin ich einen kleineren Rundweg gegangen. Da ich mittlerweile, durch meine Bergwanderungen in Slowenien, eine begeisterte Wanderin geworden bin, möchte ich den Kahlen Asten bei wärmeren Wetter  erneut besuchen.

Wanderer auf dem Kahlen Asten

Ausblick vom Kahlen Asten

Das Panorama von der Hochheide habe ich aus drei Bildern zusammengesetzt – musst du dir besser in der Großansicht anschauen

Skiliftkarussell Winterberg

Angrenzend zum Kahlen Asten ist das größte Skigebiet im Sauerland – das Skiliftkarussell Winterberg. An diesem Tag wurden die Pisten mit Kunstschnee präpariert. Das Skiliftkarussell Winterberg hat eine der größten und modernsten Beschneiungsanlagen. Echter Schnee wäre mir lieber gewesen, aber so geht es auch … vielleicht fahre ich hier in ein paar Wochen noch einmal hin um die echte weiße Pracht zu bewundern.

Durch die Schneekanonen kann von Dezember bis März Wintersport betrieben werden. Es gibt hier 28 Abfahrten von leicht über mittelschwer bis schwer, auf einer Länge von 26 km. Ski oder Snowboard fahren ist nicht so meins. Wintersportbegeisterte werden hier aber ganz bestimmt ihren Spaß haben. Für Après Ski ist auch gesorgt – es gibt hier 10 gemütliche Hütten für gesellige Runden. Na dann … viel Spaß!

Skiliftkarussell Winterberg

In Winterberg gibt es 26 Liftanlagen

Heute waren nicht alle Liftanlagen in Betrieb

www.skiliftkarussell.de

Kommentar verfassen