AM WASSER, Deutschland, Feuchtlebensräume, UNTERWEGS IN
Kommentare 2

Eine Schicht Puderzucker verziert die Rieselfelder in Münster

Heute war es endlich so weit. Mein heißersehnter Schnee. Den ganzen Tag hat es geschneit. Alles ist weiß, sogar die Straßen in der Stadt. Das ist für Münster schon eine Ausnahme. Und mitten im Schneegestöber machte ich mich auf den Weg zu den Rieselfeldern. Vorbei an einem im Graben liegenden, blinkendem Auto. Der junge Fahrer stand daneben und daddelte auf seinem Handy rum – es ist also nichts ernstes passiert. Vorsichtig und im Schneckentempo lenkte ich mein Auto durch die Kurven. Am Parkplatz angekommen ging es endlich durch die weiß verzauberte Landschaft. Es knirschte unter den Schuhen. Die Flocken tanzten überall. Meine Jeanshose war leider nach den ersten Metern schon etwas nass, weil die Flocken durch den starken seitlichen Wind sofort an meiner schneeuntauglichen Jeans klebten und auftauten. Es war wirklich ein ordentliches Schneegestöber.

Blick aus der Beobachtungshütte

Schilf aus der Beobachtungshütte fotografiert

Der Wind fegte die Flocken über die Rieselfelder

Wasserfläche im Vogelschutzgebiet

Schnee, Schnee, Schnee bei starkem Wind

Ein Glücksfall … ein Reh springt im richtigen Moment auf den Weg

Bei dem Wind und Schnee war es gar nicht so einfach zu fotografieren, ständig musste ich die Linse reinigen und wieder in der Tasche verstauen

Von hier aus kann das Treiben der Tiere auf der größten Wasserfläche beobachtet werden

Selbst die Beobachtungshütten waren von innen voller Schnee

Die gleiche Beobachtungshütte von außen

Weg zum Beobachtungsturm in den Rieselfeldern

Apfelbäume im Schnee

Ist das nicht wunderschön … der viele Schnee auf den Ästen

Eine weitere Beobachtungshütte

Das war mein Sonntagsausflug durch die verschneiten Rieselfelder in Münster. Der erste richtige Schnee in diesem Jahr, wenn auch nur für einen Tag. Und wer sich jetzt im Vogelschutzgebiet etwas auskennt, weiß auch welche Runde ich gelaufen bin 😉

 

 

 

2 Kommentare

  1. Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

Kommentar verfassen